Kindergarten der ev. Kirche Delligsen Kindergarten der ev. Kirche Delligsen Kindergarten der ev. Kirche Delligsen Kindergarten der ev. Kirche Delligsen Kindergarten der ev. Kirche Delligsen Kindergarten der ev. Kirche Delligsen
WerWieWasWiesoWeshalbWarumWas nochImpressum

 

Wir treffen uns zu Festen mit dem gesamten Kindergarten und auch zu Gruppenfeiern.

 

 

 

Einige Aspekte unserer Arbeit sind:

 

· Musikalische Früherziehung - Felix zertifiziert

· Christliche Werteerziehung

· Naturprojekte

· Experimentieren wie „Kleine Forscher“

· Sprachliche Bildung im Sinne von Literacy / Kindergartenbücherei

· Ausflüge in die dörfliche Umgebung

· Vorbereitung auf die Schule

· Kooperation mit der Grundschule

 

 

Wackelzahnkäfer in der Zahlenschule

 

Zahlenhäuser und Möbel ... 3 Steine, 3 Garnrollen, 3 Eier für das Haus der DREI!

 

Hausmeister ... er schaut, ob auch wirklich alles in Ordnung ist in den Zahlenhäusern

 

Fehlerteufel ... er bringt alles durcheinander! ... aber, Fehler dürfen gemacht werden, wir müssen sie nur finden!

 

Zahlenland ... ins Einerland darf nur der, der etwas nennt, was es nur einmal auf der Welt oder einmal in der Familie gibt.

 

Die Herbstferien sind vorbei, im Pavillon ist wieder Schulbetrieb ;-)

 

Und auch die Käferkinder haben heute mit der Zahlenschule begonnen! Sie haben die Welt der Zahlen mit ihren Augen, ihren Ohren, ihrer Sprache und den Händen erkundet. Oh, der Kopf, der war natürlich auch dabei ... wir mussten mächtig überlegen, um auf den Mond, die Sonne, die Erde, die Mama oder den Papa zu kommen. Das gibt es nämlich für uns, bzw. für jedes Kind nur EINMAL!

 

In den nächsten Wochen werden wir uns in der Runde der Wackelzahnkinder immer mal wieder zur Zahlenschule treffen. Ganz spontan, so wie es unser Tagesablauf zulässt!

 

 

 

 

Ein Herbsttag bei den Hasen

 

 

An einem regnerischen Tag verbringen die Hasen den Tag im Gruppenraum mit ganz vielen verschiedenen Angeboten ...

 

- Drachen basteln, um unsere Fenster herbstlich zu dekorieren

- auf der Hochebene turnen, balancieren und rutschen

- mit den großen Fahrzeugen spielen

- mit unseren Hüpftieren und Rutschautos eine Ralley fahren

 

 

An einem fast sonnigem Tag zieht es die Hasen nach draußen in die Natur, wo es im Herbst so viel zu erleben gibt ...

 

 

- spazieren gehen

- Wind spüren und hören (im Maisfeld und in den Bäumen)

- Herbstlied singen

- Blätter sammeln

 

 

 

Wenn einer einen Spaziergang tut.......

 

 

dann kann er aber echt viel erzählen!

 

Wen und was wir so alles gesehen und getroffen haben:

 

- auf halbem Weg zur Kastanie links von uns die Hasengruppe und rechts die Igel-

gruppe (da war der Kindergarten ja fast leergefegt)

 

- eine Grille

 

- einen großen Trecker

 

- Kastanien

 

- Pilze

 

- gaaannnzz schlappe Kinder, die von mächtig starken Kindern getragen werden ;)

 

- Waldstücke die aussehen als würde Qualm vom Feuer darin brennen

 

- stinkige Hundehaufen

 

- ehemalige Krokodile(die jetzt schon Schulkinder sind)

 

- kleine Stöcker die aussehen wie Zahlen und Buchstaben

 

- ein mysteriöses Schild mit Zahlen und Werten, auf dem "Kastanie h"inten drauf steht????

 

 

Tja, bei so einem Spaziergang da kann man eine Menge erleben!!

 

 

 

-

Forscherrunde "2"

 

 

Immer neue Körperteile fallen den Kindern noch ein, ein Gehirn oder die Lunge und die Haut.

 

Aber wofür werden die denn gebraucht?

 

Na die Lunge zum Luft kriegen, weil sonst fällt man um.

 

Und das Gehirn ist im Kopf oben drin, damit muss man denken und behalten, auch für die Schule.

 

Die Zunge ist zum rausstrecken :), nee, die ist zum schmecken ob was süß ist oder eklig.

 

Das haben wir dann auch gleich ausprobiert, an den Gesichtern kann man gut erkennen was gerade wie schmeckt und wenn wir uns mal nicht sicher waren, dann haben wir die Füchse gefragt, die haben uns gerne geholfen.

 

 

 

 

"Der reiche Herr Oktober ...

 

... ein netter alter Mann.

Kommt hier mit seinem Koffer

voller Herbstgeschenke an.

 

Kürbis, oranger Kürbis!"

 

Ist der dick! Und glitschig!

Der riecht ja wie Melone!

Da sind viele Kerne drin!

 

Unsere Laternenkürbisse sind fertig! Nachdem wir an diesem Vormittag gestichelt, gelöffelt und geschnitten haben, durften beide Kürbisse im dunklen Flur leuchten.

Fast schon wieder Laternenzeit, nicht wahr!

 

Nun schmücken unsere Kunstwerke den Eingang vor dem Pavillon. Die Kinder haben auf dem Gelände noch Herbstblätter, Früchte und Stöckchen gesammelt und alles liebevoll dekoriert.

 

 

Unser Körper!

 

 

Endlich ist es Montag, unser neuer Forschertag.

 

Juchu!!

 

Die erste Forschergruppe schnappt sich ihre Forscherausweise und ab geht's , in die Forscherecke.

 

In der nächsten Zeit gucken wir mit unseren Forscheraugen auf unsere eigenen Körper.

Deshalb hängt an der Wand auch ein Riesenbild von einem Kinderkörper.

 

Und dann beginnt das große Staunen der großen Krokodile" UNGLAUBLICH" was die Forscherkids alles über den Körper wissen.

 

Augen-Ohren-Nase-Mund-Füße ect. war ja klar, aber dann kommen Skelett-Lunge-Adern-Geschlechtsorgane-Kniescheiben-sogar::BAKTERIEN und die machen unseren Körper krank.

 

Tja, wir wussten ja schon immer das wir echt schlaue Kinder haben, aber so clever!!!

 

Zum Schluss war unsere Zunge mit Forschen dran:

 

- Zucker= hmmm lecker, süß

 

- Salz = bäähh, nicht so toll

 

- Kakao = lecker, schmeckt nach Schokolade

 

- Zimt = geht so.....

 

- Honig = köstlich

 

 

Da haben wir aber an einem Tag schon ne ganze Menge erforscht.

 

 

Wollspinnen, Musik und Mais

 

Bunt wie der Herbst mit all seinen Farben ist auch ein Käfervormittag!

 

Kinder weben Spinnennetze aus Kastanien, Zahnstochern und Wolle!

Kinder singen mit der Katrin, die mit ihrer Gitarre zu uns in die Schule kommt. Übrigens jetzt immer montags!

Kinder schälen den Maiskolben aus seiner Haut, den die Antje mitgebracht hat.

Kinder erfahren den Unterschied zwischen Reis und Mais.

Kinder "popeln" die Maiskörner ab und fädeln sie zur Kette auf.

Kinder schicken den Maiskolben zum Frisör :-))) schnipp, schnapp, Haare ab!!!

Kinder haben Spaß!

Kinder lernen!

...

 

HERBSTZEIT!!!

 

 

Gott hat die Welt gemacht.....

 

 

....Gott hat sie sich ausgedacht.

Gott wohnt im Himmelszelt und in der ganzen Welt!!

 

 

Erst war nur große Dunkelheit,

doch dann schuf Gott das Licht,

den Himmel, die Erde ,Land und Meer,

die Tiere und zu guter letzt

 

den Menschen.

 

Am siebten Tag ruhte er sich aus.

 

Danke für alles was du erschaffen hast!

 

 

Spielen mit Zaubersand

 

Eine neue Materialerfahrung haben die Hasenkinder heute mit dem Zaubersand erfahren können. Dieser Sand ist eine Modelliermasse, die sehr angenehm, weich und geschmeidig ist, ohne zu kleben oder zu krümeln.

 

 

Die Kinder erlebten

 

- ein neues Material

- wie fühlt sich der Zaubersand an?

- was kann man mit dem Zaubersand machen?

- man kann damit „bauen" z.B. Türme

- der Zaubersand „bewegt" sich

 

 

 

 

 

Abschied fällt schwer ...

 

 

 

 

Letzte Woche mussten sich die Bären leider von Emilia und Mary-Jane verabschieden.

 

Ein letztes Mal hieß es "Willkommenskreis mit Mary-Jane und Emilia". Aber es war kein normaler Willkommenskreis sondern viel mehr ein Abschiedskreis mit Geschenken, netten Worten, Liedern und auch ein paar Tränen.

 

Liebe Emilia. liebe Mary-Jane, wir wünschen euch im neuen Kindergarten gaaaanz viel Spaß!

 

Wir werden euch vermissen.

Eure Susane, Angelika, Steffi & Vanessa mit allen Bären

 

 

 

 

 

Projekt Farbe

 

Während es draußen grau und regnerisch ist, wird es bei uns Igeln bunt!

 

Mit viel Farbe haben wir die Apfelhälften rot und gelb bemalt und haben sie anschließend aufs Blatt gedruckt.

 

Auch probiert haben wir die Äpfel ...... brrrrrr, die waren ganz schön sauer.

 

Auf bunten Platten konnten wir anschließend experimentieren.

Verändert sich die Farbe?

Wo geht die Farbe hin, wenn wir mit den Händen und Füßen auf die Platten tippen?

Welche Farben kennen wir schon?

 

All diese Dinge haben wir Igel erforschen können.

 

Das Thema Farbe macht allen Igeln Spaß und hat gerade erst begonnen.

 

 

Baustellenbericht

 

Auf der Baustelle rund um die Kirche ist mächtig was los!

 

Wände wachsen, verbinden das Gemeindehaus und den Kindergarten "Rotestraße" miteinander! Backsteinmauern ragen empor! Fensterrahmen und Fenster sind bereits eingebaut im Kindergartenbereich!

 

Überall sind fleißige Handwerker zu hören und zu sehen!

 

 

Erkennst du mich?

 

 

Viel Spaß beim Raten!!!!

 

 

Forscherkrokodile

 

 

Jeden Montag machen sich jetzt die Krokodile auf in die Forscherecke, hängen sich ihren Forscherausweis um und dann wird GEFORSCHT!!!

 

Wieso? Weshalb? Warum! Wer nicht fragt bleibt dumm!!!!

 

Also Augen und Ohren weit auf und dann geht es los:

 

- als erstes Hände waschen

 

- dann ,ganz wichtige Forscherregel= am Tisch wird nichts gegessen und getrunken!!

 

- Forschen = Ausprobieren

 

- es gibt kein Richtig oder Falsch, alles genau beobachten, untersuchen

 

- zum Schluss ein Bild davon malen, aufschreiben was wir beobachtet haben

 

- Hände waschen gehen

 

- NEUGIERIG bleiben ;)

 

 

 

-

 

-

Spielnachmittag bei den Fröschen am 28.09.17

 

 

 

Der Donnerstagvormittag begann mit fleißigen Froschkindern, die für unseren Spielnachmittag einen Apfelkuchen backten. Es wurden viele Äpfel kleingeschnitten, Zutaten für den Teig abgemessen, verrührt und danach alles abgewaschen.

 

Nachmittags bei schönem Wetter trafen wir uns dann im Garten. Mit dem Lied "Heut ist ein Fest bei den Fröschen am See" und einer Begrüßungsrunde, konnte gespielt werden, leckerer Kuchen gegessen und Frösche gebastelt werden.

 

Eltern kamen ins Gespräch und im Abschlusskreis stellten die Kinder "bei leichtem Regen" ihre Frösche vor.

 

Unser Teich ist nun voll und wir heißen nochmal alle Frösche herzlich willkommen.

 

Henrieke und Nicki